– Die besten Games für die besten Gamer –

Rappelz

Rappelz

Das Browsergame Rappelz könnte Spieler an die Gremmlins erinnern. Immerhin sind die Haustiere in diesem Spiel keine schlafenden Katzen oder Hunde. Dieses Petgame bietet Yetis und Kraken ein Zuhause, um die sich der Spieler sorgsam kümmern muss. Dies allerdings in Form von Kämpfen und Eroberungen. Für Kinder ist das Spiel daher eher ungeeignet.
 

Das Browsergame Rappelz – nicht nur für Kinder

Wer glaubt, dass das Browsergame Rappelz ausschließlich aus der Fütterung von Haustieren besteht, irrt sich gewaltig. Die Spielumgebung birgt etliche Gefahren, allerdings lassen sich viele Gegner in Haustiere, den sogenannten Bodyguards umwandeln. Das Browsergame ist ein Rollenspiel, in dem wieder eine Rasse gewählt werden muss, um das Game online zu spielen. Die Story ist fesselnd und bannt den Spieler häufig über Stunden am Computer. Um aufzusteigen oder auch nur tiefer in die Story zu gelangen, werden dem Spieler zahlreiche Quests geboten, die für eine heitere Abwechslung sorgen. Kurz reinschauen wird bei diesem Browsergame kaum möglich sein – einmal drin bedeutet meist ein mehrstündiges Spielvergnügen.
 

Anfangs keine Interaktion

Zu Beginn des Browsergames Rappelz ist von einem Multiplayergame wenig zu bemerken. Andere Spieler können nur in Duellen herausgefordert werden. Anders sieht es mit den Kämpfen im Dungeon aus. Hier liefern sich diverse Gilden wilde Schlachten, sodass die Action des Spiels zum Vorschein kommt. Leider lässt sich das Browsergame ausschließlich über die Maus steuern. Da jeder einzelne Schritt der Spielfigur extra gesteuert werden muss, sind wirklich viele Klicks notwendig.  Dennoch macht das Browsergame Rappelz viel Spaß und birgt viele Gefechte zwischen Orks, Yetis und Einhörnern.
 
 

Next Post

Previous Post

© 2019 Beste-Browser-Games.de

Theme by Anders Norén